Deutsche Casino Vergleichung
Tuesday, 25 June 2019
Home / craps

craps

Craps online spielen: Kostenlos oder um Echtgeld

Craps ist das berühmte Würfelspiel, das jeder über Hollywood-Filme über Casinos kennt. Es ist eines der traditionellsten Casinospiele. Neben der großen Beliebtheit in echten Casinos gibt es mittlerweile eine große Anzahl von Online-Casinos, in denen Sie Craps spielen können. Das ist nicht nur das; Craps hat jetzt eine große Gruppe von Fans, die eigens für das Spiel zu den Online-Casinos gewechselt sind. Craps ist ein recht einfaches Spiel mit einer Reihe einfacher Regeln. Es können mehrere Spieler gleichzeitig am Spieltisch teilnehmen, und es gibt immer einen Spieler, der die Würfel wirft. Während das Spiel fortschreitet, müssen sich alle Spieler abwechseln, um zu würfeln. Die anderen Spieler setzen dann auf die Anzahl der Augen, die sich auf den Würfeln befinden, wenn sie stationär sind. Die Spieler können auch auf Ergebnisse wie “Schlangenaugen” (2 x 1) oder “Sets” wetten (die Anzahl der Augen beider Würfel ist gleich).

Die Geschichte des Craps-Spiels

Das Spiel Craps ist ein Würfelspiel, das mit 2 Würfeln gespielt wird und bei dem die Spieler Wetten auf die Anzahl der geworfenen Augen und die verschiedenen Kombinationen der 2 Würfel abschließen können. Das Spiel stammt aus dem alten englischen Spiel Hazard. Es ist nicht ganz klar, wie und wo das Spiel zuerst gespielt wurde, aber die ältesten Quellen stammen aus dem Mittelalter. Um 1823 brachte der reiche französische Playboy und Philanthrop Bernard de Marigny, der auch Staatspräsident von Louisiana war, das Würfelspiel nach Amerika. Das Spiel wurde oft mit manipulierten Würfeln gespielt und auch in den Regeln zum Schließen von Wetten gab es Undichtigkeiten, die das Kasino und den Werfer der Würfel oft zur Hauptlast führten. John H. Winn war ein großer Fan des Spiels und führte das ‘Don’t Pass’-Wettsystem ein, bei dem diese Unehrlichkeiten gelöst wurden. Diese Anpassung erwies sich als so effizient, dass das Spiel immer noch gemäß diesen Regeln gespielt wird. Der Name Craps leitet sich vom französischen Wort Crapaud ab, was Frosch bedeutet. Dies bezieht sich auf die Hockposition der Spieler, die auf der Straße gespielt haben. Das Spiel wird immer noch auf der Straße gespielt (Street Craps), wo der Bordstein oft als Rückhaltestelle des Wurfstreifens dient. Streetcraps wurde während des 2. Weltkrieges hauptsächlich von den Soldaten gespielt und fand den Weg zurück nach Europa.

Craps history – Die Suche

Ein logischer Schritt bei der Suche nach dem Ursprung von Craps ist die Untersuchung seines Namens. Der spezielle Name “Craps” verbirgt zweifellos einen Teil der Geschichte des Spiels. Und wenn wir das Geheimnis des Namens enträtseln können, können wir uns ein Bild über den Ursprung des Spiels machen. Einige Leute denken, dass das Wort “Craps” eine Verfälschung des englischen Wortes “Krabben” ist. Aber “Craps” hat nichts mit diesen englischen “Krabben” zu tun. Das Spiel verdankt seinen Namen zufällig einem anderen Tier. der Weg Die Haltung der Spieler des Spiels erinnert sehr an einen Weg. Einige denken, dass das Spiel deshalb auf Französisch “Kröten” oder “Crapauds” genannt wurde. Andere meinen, dass “Kröten” ein englischer Spitzname für die kreolischen Einwohner von New Orleans waren. Immerhin haben sie oft gespielt. Wie auch immer; Der ursprüngliche Name wurde in ‘Craps’ beschädigt. Vielleicht denken Sie jetzt, dass das Spiel in Frankreich entstanden ist. Dies ist nur teilweise richtig. Das Spiel ist stark von den Franzosen beeinflusst, entwickelte sich aber hauptsächlich in Amerika. Besonders an Orten, an denen afrikanische Einwanderer lebten, wie zum Beispiel in New Orleans. Dort war es ein beliebtes Straßenspiel.

Craps History – Das Mittelalter

Diese Erklärung wäre für manche Menschen ausreichend. Historiker ziehen es vor zu sehen, dass wir noch weiter zurückgehen, nämlich ins Mittelalter. Machen Sie weiter: Während der Kreuzzüge waren Würfelspiele bereits im Nahen Osten beliebt. Daher gibt es die Theorie, dass nicht nur arabische Früchte und Kräuter durch die Kreuzzüge verbreitet werden, sondern auch beliebte Würfelspiele wie Azzahr. In Europa wurde der Name Azzahr bald von den Franzosen als “Hasard” und von den Engländern als “Hazard” bezeichnet. Schließlich änderte sich das Spiel und seine Regeln im Jahr 1700 und machten es schnell populär. Besonders die Spieler und Aristokraten spielten gern “Hazard”. Die Einführung des Spiels in den Vereinigten Staaten ist dem Adeligen Bernard Xavier Philippe de Marigny de Mandeville zu verdanken. Ein notorischer Spieler und Politiker. Wegen seiner Einfachheit wurde Craps bei Soldaten und Armen beliebt. Sie hatten wenige Ressourcen, aber ein paar Würfel reichten aus, um zu spielen. Von da an begann das Spiel seine Tour durch ganz Amerika. Am Anfang über die Flüsse, später über die Straßen. Um in den Casinos zu landen, wo das Spiel seine endgültige Transformation durchgemacht hat.

Craps-Geschichte – Zwei Varianten

Es gab also plötzlich zwei Varianten: ‘Street Craps’ und ‘Bank Craps’. Street Craps, gespielt auf der Straße, war einfach. Sie brauchten zwei Würfel und spielten gegen Ihren Mitspieler. Etwas komplizierter war Bank Craps, die später in den Casinos entstandene Variante. Beispielsweise wurden neue Regeln aufgestellt und ein umfangreiches Inventarsystem entwickelt. Zusätzliche Würfel wurden hinzugefügt, um es fairer zu machen. Außerdem spielten Sie nicht mehr gegen Ihren Mitspieler, sondern gegen die Bank (daher der Name Bank Craps). Bei all diesen Änderungen gab es ein völlig neues Spiel mit natürlich Spielern, aber auch Schützen, Boxmen und Dealern. Dies führte auch zu vielen neuen Wörtern.

Craps Geschichte – Zeitgenössisches Craps

Heute wird Craps noch auf der Straße gespielt. Es ist jedoch das Casino-Spiel, das Millionen von Besuchern anzieht. sowohl in den Glücksspielparadiesen als auch in der Welt der Online-Casinos. Die Möglichkeit, Craps online zu spielen, hat dem Spiel einen neuen Anstrich verliehen. Die meisten Spieler wissen jedoch nicht, welche Geschichte hinter ihrem Lieblingsspiel steckt. Sie wissen nur, dass sie einfach verrückt nach Craps sind.

Casino Craps

Das Casino Craps ist ein Spiel, bei dem ein oder mehrere Spieler Wetten gegen das Casino oder die Bank tätigen. Die Spieler und Casino-Mitarbeiter sitzen oder stehen an einem langen ovalen Craps-Tisch. Alle möglichen Wettformen werden auf dem Spielblatt angezeigt. Die Spieltische erinnern am meisten an eine Badewanne, etwa 4,5 Meter lang und eineinhalb Meter breit. Die Spieler können ihren Einsatz abschließen, indem sie die Spielmarken auf das gewünschte Würfelkombinationsbild setzen. Lange, über dem Tisch aufgehängte Spiegel sorgen dafür, dass jeder einen guten Überblick über die Vorgänge auf der Konsole hat. Die Crapstafel im Casino wird normalerweise von 4 Casino-Mitarbeitern besetzt, die jeweils ihre eigene Aufgabe haben. Einige Casinos haben aus Platz- und Kostengründen einen Mini-Craps angeboten, der von 2 Casino-Mitarbeitern betrieben werden kann.

Craps im Online Casino

Seit der Ankunft des Internets hat sich viel verändert. Die ersten Online-Casinospiele waren Online-Glücksspiele und Spielautomaten. Ihre Software war einfach und es wurde schnell klar, dass es einen großen Markt für Online Casino Spiele gab. Online Casino Spiele für echtes Geld wurden zu einer der profitabelsten Initiativen im Internet. Nach dem Poker und Blackjack wurden auch der Roulette-Tisch und Craps online verfügbar gemacht. Eines der wichtigsten Merkmale sowohl der Online-Roulette-Tische als auch der Craps-Tische ist der RNG (Random Number Generator). Natürlich kannst du die Würfel nicht selbst werfen, aber du kannst viele verschiedene Möglichkeiten nutzen, genau wie beim echten Craps-Spiel. In vielen Online-Casinos besteht die Möglichkeit, die Spielgeschwindigkeit des Spiels anzupassen. Dies hat den großen Vorteil, dass die Neulinge die Zeit haben, die Informationen über das, was auf dem Tisch passiert, zu verarbeiten, während die erfahrenen Spieler ihre Runden schnell und ohne Verzögerung spielen können.

Mobiles Casino

Heutzutage haben die meisten Online-Casinos auch eine spezielle Version für das Craps-Spiel für mobile Geräte erstellt. Wie Roulette ist dieses Spiel ideal für das mobile Casino, da es ein Spiel mit großen Gewinnchancen ist, das zu jeder Tageszeit ohne viel Zeitaufwand gespielt werden kann.

Der Erste Wurf

Craps ein Würfelspiel par excellence. In diesem Casino-Spiel setzen die Spieler auf die Würfelwürfel. Ein sechseckiges Würfelpaar wird im Spiel verwendet. Der “Shooter” ist der Spieler, der die Würfel wirft. Jeder Spieler am Tisch hat die Chance, einmal zu würfeln. Die Würfel werden nach jeder neuen Runde im Uhrzeigersinn weitergegeben. Wenn eine neue Spielrunde beginnt, wählt der Schütze zwei Würfel zum Würfeln. Der Schütze muss eine neue “Linienwette” (auf der “Pass-Linie” oder “Nicht-Pass-Linie”) abgeben. Andere Spieler am Tisch setzen ebenfalls. Der Schütze beginnt die Runde, indem er die Würfel gegen die gegenüberliegende Craps-Tischwand wirft. Der erste Wurf des Shooters wird als “Come-Out-Roll” bezeichnet.

Die Come-Out-Rolle

  • Wenn der Come-Out-Wurf eine 7 oder 11 ist, verlieren die ‘Pass Line’-Wette und die’ Don’t Pass’-Wette. Damit ist auch die Runde sofort beendet.
  • Wenn der “Come-Out-Roll” eine 2, 3 oder 12 a 7 ist, verlieren oder spielen die “Pass-Linie” und die “Nicht-Pass-Linie” (das gleiche Spiel findet statt wie der “Come-Out-Roll”). “12 ist).
  • Wenn der Come-Out-Wurf 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 ist, wird diese bestimmte Zahl zum Punkt des Spielers. Die Dealer am Tisch legen dann einen Puck auf diese bestimmte Nummer auf dem Tisch. Was ist der Puck? Das ist eine Scheibe, die der Händler auf den Tisch legen kann.

Dann würfelt der Schütze die Würfel, bis er oder sie die Anzahl der Augen von dem Punkt aus geworfen hat oder wenn er den verlorenen Wurf mit einer 7 wirft. Wenn der Punkt geworfen wird, verlieren Spieler, die auf die Pass-Linie gesetzt haben, die Spieler, die auf “Nicht-Pass-Linie” gesetzt haben. Wenn eine 7 vor dem Punkt gewürfelt wird, verlieren die Pass-Line-Wetten und die Nicht-Pass-Wetten gewinnen.

Spielregeln von Craps

Die Craps-Regeln erfordern wenig Erklärung. Es ist besonders wichtig, dass Sie wissen, wie die Kurven funktionieren. Jeder Spieler darf einmal würfeln. Der Dealer gibt die Würfel kontinuierlich an den nächsten Spieler weiter und die anderen Spieler legen jede Runde erneut Chips ein. Als Spieler setzen Sie auch Chips in den Runden, in denen andere Spieler Würfel werfen.

Pass und Pass Nicht

Der einfachste Wetteinsatz bei Craps ist der Gewinn des Schützen. Dies geschieht, indem Sie die Chips auf der Pass-Linie auf dem Tisch platzieren, bevor das Come-Out gerollt wird. Wetten gegen den Schützen können gemacht werden, indem Sie Chips auf den Nicht-Pass-Balken setzen. Die Auszahlung auf diesen Feldern erfolgt immer 1x.

Komm und Komm Nicht

Vergleichbar mit den Pass-and-Pass-Wetten sind die Come-und-Come-Bets. Diese funktionieren genau gleich, werden aber verwendet, nachdem der Schütze einen Punkt gemacht hat. Wenn eine Come-Bet 7 oder 11 gewürfelt wird, wird sie gewonnen. Wenn 2 oder 3 verloren gehen, gibt es bei 12 ein Unentschieden und der Einsatz wird zurückgegeben. Bei jeder anderen Zahl wird der Punkt des Spielers und der Chip des kommenden Feldes in das Feld der entsprechenden Zahl verschoben, um anzuzeigen, dass der Spieler nun auf diese Zahl setzt.

Eine nicht kommende Wette funktioniert auf dieselbe Weise, gewinnt jedoch, wenn der erste Wurf eine 2 oder 3 ist und mit einer 7 oder 11 verliert. Bei 12 gibt es auch ein Unentschieden, bei anderen Zahlen wird dies der Punkt dieses Spielers. Im Gegensatz zu einer Come-Bet geht eine Come-Bet-Wette verloren, wenn dieser Punkt erneut geworfen wird.

Feldwette

Neben den vergleichbaren (nicht) Come / Pass-Wetten ist auch eine Feldwette möglich. Sie setzen auf eine Feldwette, dass eine 2, 3, 4, 9, 10, 11 oder 12 gewürfelt wird, bevor eine 7 gewürfelt wird. Jede Zahl aus dieser Serie wird einmal ausgezahlt, mit Ausnahme von 2 und 12, bei denen jeweils das Zwei-, Zwei- oder Dreifache der Wette bezahlt wird.

Groß 6/8

Im Big 6/8-Feld setzen Sie darauf, eine 6 oder 8 zu werfen, bevor 7 gewürfelt wird. Beendet die Runde, bevor eine 6, 7 oder 8 geworfen wird (wenn der Verteidiger erneut einen Punkt wirft und gewinnt), dann ist die Wette unentschieden und die Wette wird zurückgegeben.

Platzieren, kaufen und Wetten platzieren

Platzwetten sind Wetten, bei denen Sie darauf wetten, dass Sie bei der nächsten Wette eine bestimmte Zahl werfen. Dies kann 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 sein. Bei 4 und 10 beträgt die Auszahlung 9: 5, bei 5 und 9 7,5: 5 und bei 6 und 8 7: 6. Sie können auch auf 7 werfen, bevor eine bestimmte Anzahl geworfen wird. Bei einer 7 vor 4 oder 10 wird die Wette 5:11 gewürfelt, bei 5 und 9 ist dies 5: 8 und bei 6 und 8 ist dies 4: 5. Aufgrund dieser Verhältnisse muss die Wette eine minimale Höhe haben, da es nicht möglich ist, die richtige Menge an Chips für kleine Wetten zu zahlen. Bei Platzwetten erhalten Sie nicht den Betrag, der genau der Wahrscheinlichkeit entspricht, dass eine bestimmte Anzahl geworfen wird. Dies ist der Fall bei Kaufwetten. Auch bei einer Buy-Wette setzen Sie darauf, eine bestimmte Anzahl zu werfen, aber hier wird genau proportional bezahlt, wie groß die Chance ist, diese Zahl zu erhalten. Es wird jedoch eine Provision von 5% pro Einsatz erhoben. Das Gegenteil der Kaufwette ist die Laienwette, bei der Sie wetten, dass 7 für eine bestimmte Zahl geworfen wird.

Beliebig 7

Bei einer beliebigen 7-Wette setzen Sie darauf, dass der nächste Wurf eine 7 ist. Sie erhalten viermal Ihren Einsatz.

Alle scheißt

Bei einem Craps setzen Sie darauf, dass der nächste Wurf eine 2, 3 oder 12 ist. Der Auszahlungsgewinn ist das Siebenfache der Wette.

Horn

Eine Hornwette ist eine Wette auf 2, 3, 11 oder 12 gleichzeitig. Dafür müssen vier Chips verwendet werden. Die Auszahlung beträgt das Zwei- und Zehnfache des Dreißigfachen und bei 3 und 11 das 15 Mal. Eine Hornwette ist die gleiche wie vier Einzelwetten auf die einzelnen Zahlen.

Hardway

Das Hardway-Feld ist das Feld in der Mitte des Krabbentisches. Sie setzen auf bestimmte Würfelkombinationen: zum Beispiel zwei Viertel, bei denen die Auszahlung das neunfache der Wette beträgt. Die Kombinationen und die mögliche Auszahlung sind auf dem Tisch ersichtlich.

Sie können bei Craps auf den Gewinn oder Verlust des Schützen setzen. Dies hängt mit einer bestimmten Anzahl von Augen zusammen. Auf diese Weise gewinnt der Schütze (der Werfer), wenn die Würfel zusammen 11 oder 7 Augen haben. Wenn sich 2, 3 oder 12 Augen auf dem Tisch befinden, verliert der Schütze. Wenn der Schütze zum ersten Mal wirft und ihn mit 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 wirft, wird dies als “Punkt” aufgezeichnet. Der Schütze muss diese Anzahl Augen erneut werfen, um zu gewinnen. Wenn der Schütze jedoch eine 7 wirft, verliert der Schütze. Der Schütze wirft, solange er die gleiche Anzahl von Augen wirft wie der Punkt oder wirft 7. Dies sind etwas komplizierte Regeln, aber wenn Sie das Spiel öfter spielen, wird das viel klarer und Sie geraten in eine Art Fluss.

Wette bei Craps

Sie setzen Craps auf den Shooter: Sie bestimmen im Voraus, ob er gewinnen oder verlieren wird. Und hier gibt es auch bestimmte Zahlungen. Wenn Sie gut gesetzt haben, erhalten Sie 1 Mal Ihren Einsatz zusätzlich zu Ihrem ersten Einsatz. Wenn Sie auf das falsche Ergebnis gesetzt haben, verlieren Sie Ihre Wette.

Verschiedene Formen von Craps

Mit Craps können Sie also auf das Ergebnis des Schützen setzen: Sie setzen auf den Gewinn oder Verlust des Schützen. Es gibt aber auch Varianten von Craps, bei denen Sie auf die Anzahl der Augen wetten können. Dies sind oft Sidebets. Wie Sie bereits in diesem Artikel gelesen haben, können Sie beispielsweise auf ‘Snake Eyes’ (Doppelte 1) oder ‘Sets’ (doppelt so viele Augen) setzen. Nicht alle Online-Casinos bieten diese Sidebets an. Einige Casinos machen hier Ausnahmen, und Händler müssen im Allgemeinen dazu zuerst die Erlaubnis erteilen. Traditionell ist es kein Standard-Teil von Craps, daher ist es ziemlich einzigartig, diese Sidebets zu sehen.

Fazit Craps Online-Spiel

Möchten Sie Craps spielen, aber nicht ins örtliche Casino gehen? Dann können Sie das auch in einer großen Anzahl von Online-Casinos spielen. Diese Casinos haben im Craps grundsätzlich die gleichen Regeln. Einige Casinos bieten die Sidebets an oder bieten sie bei besonderen Anlässen an. Wenn Sie in einem Online-Casino Craps spielen, können Sie hier rund um die Uhr spielen, im Gegensatz zu Casinos, die oft nur abends geöffnet sind.

Share